Neorealismus, Neoliberalismus und postinternationale Politik: Beispiel internationale Sicherheit — Theoretische Bestandsaufnahme und Evaluation

Предња корица
Alexander Siedschlag, 1997 - 498 страница
Theoretische mit empirischen Fragen verbinden zu wollen (oder empirische Fra gen vor dem Hintergrund theoretischer Konstrukte behandeln zu wollen), bringt einen Politologen eigentlich nach wie vor in Verruf: entweder wolle er sich wirklich theoretischen Erwägungen durch die Flucht in die Empirie entzie hen oder besitze nicht die nötige Leidenschaft, um wirklich detaillierte Fallstudi en durchzuführen, so daß er dabei gerne ins Theoretisieren verfalle. Indes wird hier die kühne These vertreten, daß sich gerade die Disziplin Internationale Po litik dauerhaft nur sowohl theoretisch eigenständig als auch politisch relevant er halten können wird, wenn sie sich als empirische Sozialwissenschaft versteht, die weder irgendwelche episodischen narratives erzählen noch selbstgefällige arm chair philosophy betreiben will. Vielmehr sollte sie versuchen, durch geeignete Spezialmethoden internationale Phänomene analytisch zu erfassen, erklären und zu prognostizieren, diesen konzeptuellen Rahmen aber stets an die politische Wirklichkeit rückzubinden und im Licht sei es analytischer oder historischer Er fahrung permanent zu evaluieren und gegebenenfalls zu revidieren. Und darüber hinaus sollte all dies keinem intellektualistischen Selbstzweck dienen, sondern nach politisch-praktischer Relevanz streben. Die vorliegende Studie will deswegen trotz ihrer Zielsetzung einer doch recht breiten theoretischen Bestandsaufnahme auch nicht heimlich ein neues Zeitalter glänzender Großtheorie propagieren, sondern vielmehr neue Diskussi onsgrundlagen und -perspektiven eröffnen. Unter anderem dadurch, daß sie po puläre Halb- und Fehlinterpretationen des Paradigmas des Realismus in der Theorie der internationalen Politik richtigzustellen versucht und die gegenwärti gen neuesten (im deutschen Sprachraum wenn überhaupt, dann nur pauschali sierend rezipierten) theoretischen Herausforderungen wie auch Renaissancen des Realismus systematisierend vorstellt.
 

Шта други кажу - Напишите рецензију

Нисмо пронашли ниједну рецензију на уобичајеним местима.

Друга издања - Прикажи све

Чести термини и фразе

Akteure allerdings Allianz analytisch Anarchie Annahmen Ansätze aufgrund Außenpolitik Begriff Beispiel Bereich besonders bestimmte Bipolarisierung Buzan capabilities Chaostheorie definiert derartige deutlich deutscher Sicherheitspolitik Deutschland eben effektiv Emergenz entsprechenden erst ethno-nationalen Europa Frage Frieden funktionalen geht gemeinsame genuin gerade Gilpin globalen Globalismus Grundlage Handeln Herausforderungen Hyperrealismus insgesamt Institutionalismus institutionelle Institutionen Integration interna internatio internationale Organisationen internationalen Beziehungen internationalen Politik internationalen System Internationalismus J.N. Rosenau jeweils Kalten Kriegs Keohane klassischen Realismus Kollektiver Konflikte Konstellationsanalyse Konzept Kooperation kritische Theorie kritischen Sozialtheorie KSZE läßt Macht Methode militärische möglich Morgenthau Multilateralismus Münchner Neorealismus Münchner Schule muß nalen nationalen Interessen NATO Neoliberalismus Neorealismus neorealistische neostrukturellen neuen ökonomischen Realismus OSZE Paradigma post-bipolaren Welt poststrategischen Prozesse Rahmen realistischen Regime Regimetheorie regionalen relevanten schen Sicherheitspolitik Sicherheitsregime Sinn soziale sozusagen spezifische Staaten staatlichen strategischen Struktur strukturellen Realismus synoptischen Realismus Systems Systemtheorie tatsächlich theoretische Theorie der internationalen Theoriebildung tionalen unsere vielmehr Waltz Waltz'schen Wandel weltpolitischen wichtige zumindest

Популарни одломци

Страница 327 - Der Bund kann sich zur Wahrung des Friedens einem System gegenseitiger kollektiver Sicherheit einordnen; er wird hierbei in die Beschränkung seiner Hoheitsrechte einwilligen, die eine friedliche und dauerhafte Ordnung in Europa und zwischen den Völkern der Welt herbeiführen und sichern.
Страница 75 - Macht bedeutet jede Chance, innerhalb einer sozialen Beziehung den eigenen Willen auch gegen Widerstreben durchzusetzen, gleichviel worauf diese Chance beruht.
Страница 471 - A Time of Reckoning? Theories of International Relations and the End of the Cold War".
Страница 59 - Das hervorstechendste Wegzeichen, an dem sich der politische Realismus im weiten Gebiet der internationalen Politik orientieren kann, ist der im Sinne von Macht verstandene Begriff des Interesses.
Страница 58 - Auslegung, die jetzt selbst nur Zeichen ist). Es gibt keinen Tatbestand, alles ist flüssig, unfaßbar, zurückweichend; das Dauerhafteste sind noch unsre Meinungen.
Страница 283 - NATO bleibt das wesentliche Forum für Konsultationen unter den Verbündeten und für die Vereinbarung von politischen Maßnahmen, die sich auf die Sicherheits- und Verteidigungsverpflichtungen ihrer Mitgliedstaaten nach dem Washingtoner Vertrag auswirken.
Страница 411 - klassischen« Sinne bedeutet Emergenz die Entstehung neuer Seinsschichten (Leben gegenüber unbelebter Natur oder Geist gegenüber Leben), die in keiner Weise aus den Eigenschaften einer darunter liegenden Ebene ableitbar, erklärbar oder voraussagbar sind. Daher werden sie als »unerwartet«, »überraschend
Страница 291 - Gebietes wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten. Jeder derartige bewaffnete Angriff und alle als dessen Ergebnis ergriffenen Maßnahmen sollen dem Sicherheitsrat unverzüglich gemeldet werden. Diese Maßnahmen sind zu beenden, sobald der Sicherheitsrat die zur Wiederherstellung und Aufrechterhaltung des Völkerfriedens und der internationalen Sicherheit notwendigen Maßnahmen getroffen hat.
Страница 411 - In einer modernen Version spricht man von Emergenz, wenn durch mikroskopische Wechselwirkung auf einer makroskopischen Ebene eine neue Qualität entsteht, die nicht aus den Eigenschaften der Komponenten herleitbar (kausal erklärbar, formal ableitbar) ist, die aber dennoch allein in der Wechselwirkung der Komponenten besteht.
Страница 290 - ... persönlichen oder gemeinsamen Selbstverteidigung den Vertragsstaat oder die Vertragsstaaten, die angegriffen werden, unterstützen wird, indem jeder von ihnen für sich und im Zusammenwirken mit den anderen Vertragsstaaten diejenigen Maßnahmen unter Einschluß der Verwendung bewaffneter Kräfte ergreift, die er für notwendig erachtet, um die Sicherheit des nordatlantischen Gebietes wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten.

О аутору (1997)

Dr. Alexander Siedschlag ist Postdoc-Stipendiat im Rahmen eines von der Humboldt-Universität zu Berlin und der FU Berlin getragenen Forschungsprojekts zum politischen Wandel im "neuen Europa".

Библиографски подаци