Das orientalische Christentum

Предња корица
W. Kohlhammer Verlag, 2007 - 545 страница
0 Рецензије
Das orientalische Christentum - zwischen Kaukasus und Athiopien, zwischen Mittelmeer und Sudindien - zeigt sich in der Vielfalt von Kirchen unterschiedlicher Konfession: den "ostlich-orthodoxen", den "orientalisch-orthodoxen" und den "orientalisch-katholischen" Kirchen. Eine besondere Gruppe bilden die Kirchen der Thomaschristenheit Indiens, und fur sich allein steht die ("nestorianische") Apostolische Kirche des Ostens. Im Rahmen ihrer jeweiligen Konfessionsfamilie werden die Kirchen einzeln vorgestellt, und zwar in ihrer heutigen Gestalt, mit ihrer Geschichte wie in ihrem eigenen Selbstverstandnis. Thematisch ubergreifende Kapitel zur fruhen Mission und Bekenntnisbildung, zur Situation unter dem Islam und zu den Einflussen des Abendlandes eroffnen den Band, und der Blick auf die Rolle des orientalischen Christentums in der Okumene wie zu seiner Situation im Orient der Gegenwart schliesst ihn ab.
 

Шта други кажу - Напишите рецензију

Нисмо пронашли ниједну рецензију на уобичајеним местима.

Садржај

Vorwort
13
Christologischer Streit und Kirchenspaltungen
30
Christentum und Islam
42
4 Abendland und orientalische Kirchen
56
B Die östlichorthodoxen Kirchen
69
Die GeorgischOrthodoxe Kirche
112
Die Kirche an der Peripherie
124
Die SyrischOrthodoxe Kirche
130
Die MarThomaKirche
359
Die Brückenkirche auf biblischem Fundament
366
Die Kirchen des alten Christentums in Indien
374
Die MaronitischKatholische Kirche
380
Die ChaldäischKatholische Kirche
398
Die Kirche der Chaldäer im Irak
405
Die MelkitischKatholische Kirche
411
Das selbstbewußte Patriarchat
422

Die Aramäer mit der Sprache Jesu
164
Pharaos Stamm im Land der Heiligen Familie
192
Die ÄthiopischOrthodoxe Kirche
200
Die EritreischOrthodoxe Kirche
222
Die untergegangene Kirche der kaukasischen Albanier
262
Die Apostolische Kirche des Ostens
269
E Die Thomaschristenheit Indiens
315
Die SyroMalabarische Kirche
328
Römischer Katholizismus und Gesetz des Thomas
338
Die indische Kirche des apostolischen Stuhles
353
Die katholische und armenische Kirche
434
Die katholischen Georgier
442
G Das orientalische Christentum
449
ein heute gefährdetes Erbe
457
Anhang
461
Hierarchenlisten neuere Zeit
468
Abkürzungsverzeichnis
488
Personenregister
525
Ortsregister
537
Ауторска права

Друга издања - Прикажи све

Чести термини и фразе

abendländischen Ägypten Alexandria alten anti-chalzedonensischen antiochenischen Antiochia apostolisch-ostkirchlichen Apostolischen Kirche arabischen Armenier Armenisch-Apostolischen Kirche Äthiopien Äthiopisch-Orthodoxe Kirche autokephalen BBKL Bekenntnis Bischof Bistümer byzantinischen chalzedonensischen chen Christen Christentum christlichen Church Diaspora Diözese eigenen ersten Erzbischof Folgenden förmlichen freilich Fußnote GCAL Gemeinden gemeinsamen Georgien Geschichte gest Gläubigen griechischen großen Hälfte Heiligen Heyer Hierarchie History Ignatios indessen Indien insgesamt inzwischen Islam Jahre Jahrhundert Jahrzehnte JCGK Jerusalem jetzt Jurisdiktion Kaiser Katholikat Katholikos katholischen Kirche des Ostens Kirchengebiet kirchlichen Kloster konnte Konstantinopel Kontakte Kopten Koptisch-Orthodoxe Kirche Koptisch-Orthodoxen koptischen Land Libanon Liturgie Malabar Malankaren Mar Thoma Mar-Thoma-Kirche Maroniten Melkiten Metropoliten miaphysitischen Mission Mönche Mönchtum muslimischen Nachfolger Nestorian oben Oberhaupt Ökumenischen Synode orientalischen Christentums Orth Orthodoxe Kirche Osmanischen Ostkirchen ostsyrischen Padroado Papst päpstlichen Patriarchat Patriarchen Reich Ritus Rom unierten römischen Rum-Orthodoxen schen schließlich sowie Synode Syrer Syrien Syrisch-Orthodoxen Kirche syrischen Syro-Malabaren Syro-Malabarische Kirche Tamcke theologischen Thomas Thomaschristen Tradition Union weitere Westen westsyrischen wieder zugleich zumal

О аутору (2007)

Prof. Dr. Wolfgang Hage lehrte Kirchengeschichte mit Schwerpunkt Ostkirchengeschichte an der Philipps-Universitat Marburg.

Библиографски подаци